Geschichte des Anhaltischen Kammermusikvereins e.V.


Mai 1998

Reinhard Gutte und Klaus Hauser haben die Idee einer Vereinsgründung mit dem Ziel, den Musikern der Anhaltischen Philharmonie Dessau ein Podium für Kammermusiken der größeren Form und eine Lobby zu schaffen und um in der Öffentlichkeit wirksam werden zu können.

8. Juni 1998

Ein erstes Arbeitspapier zum Sinn und Zweck einer Vereinsgründung und ein Satzungsentwurf liegen vor.

Zwölf angesprochene Musikerinnen und Musiker der Anhaltischen Philharmonie Dessau schreiben sich spontan in die Liste derer ein, die Interesse an der Gründung des Anhaltischen Kammermusikvereins haben.

30. September 1998

Um 9.30 Uhr findet im Anhaltischen Theater Dessau die Gründungsversammlung des Anhaltischen Kammermusikvereins statt. Zur Gründung zählt der Anhaltische Kammermusikverein 30 Mitglieder.

15. Dezember 1998

erster Einsatz einer Kammermusikformation des Anhaltischen Kammermusikvereins e.V. zur Kinderweihnachtsfeier des Dessauer Theaters

5. April 1999, Ostermontag

1. Konzert des Anhaltischen Kammermusikvereins e.V. in der Dessauer Marienkirche unter der Leitung von MD Karl-Heinz Zettl mit Werken von Friedrich Schneider, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn

30. April 1999

Ausgestaltung der Feierstunde des Heimatbundes e.V. Dessau anlässlich des „Faust-Festes“ im Anhaltischen Theater Dessau

2. Mai 1999

2. Konzert mit Cellisten des Landes Sachsen-Anhalt und Musikschülerinnen aus Dessau

3. Oktober 1999

3. Konzert mit dem Kammerorchester „Concerto Dessau“ mit Werken von Vivaldi, Telemann und Schostakowitsch

5. Dezember 1999

4. Konzert mit dem BROKEN CONSORT Dessau und Blechbläsern zum Advent in der Dessauer Marienkirche

13. Februar 2000

5. Konzert als Faschingskonzert u. a. mit der Aufführung des „Karneval der Tiere“ von Saint-Saëns und „MINIMAX“ von Paul Hindemith

14. Februar 2000

Abschluss einer Rahmenvereinbarung zwischen dem Anhaltischen Theater Dessau und dem Anhaltischen Kammermusikverein e.V. zur Zusammenarbeit

16. April 2000

6. Konzert mit der Aufführung der rekonstruierten 4 kleinen Märsche von Friedrich Schneider, dem Streichquintett g-Moll von August Klughardt und dem Grand Nonetto von Louis Spohr

7. Mai 2000

7. Konzert mit französischer Kammermusik von Maurice Ravel - „Introduction et Allegro“ für Harfe, Flöte, Klarinette und Streichquartett, André Jolivet - „Suite liturgique“ für Sopran, Englisch-Horn / Oboe, Violoncello und Harfe sowie der „Grand Partita“ von Wolfgang Amadeus Mozart

31. Mai 2000

Erstes Vereinsfest an Bord der „Fürst Leopold“

8. Oktober 2000

8. Konzert zum 250. Todestag Johann Sebastian Bachs

9. Dezember 2000

10. Konzert zum Advent mit dem Kammerorchester „Concerto Dessau“

19. November 2000

10. Konzert mit Werken von Charles Ives und Gustav Mahlers „Das Lied von der Erde“ in der Fassung für Kammerensemble

4. Februar 2001

11. Konzert mit Kompositionen von Dessauer Komponisten
Auf dem Programm stehen das Streichquartett von Fr. Schneider, das Bläserquintett von August Klughardt, das Streichquintett von Günther Eisenhardt und das Bläserquintett von Heinz Röttger

25. März 2001

12. Konzert als „Heiteres Konzert im Frühling“, gespielt werden Hindemiths deftige Parodie „Ouvertüre zum Fliegenden Holländer, wie sie eine schlechte Kurkapelle früh um 7 am Brunnen spielt“, die Variationen auf „`s kommt ein Vogel geflogen…“ von S. Ochs und das Oktett für Bläser und Streicher von Jean Françaix.

24. Juni 2001

13. Konzert mit Igor Strawinskys Concerto in Es „Dumbarton Oaks“, Wolfgang Amadeus Mozarts Divertimento KV 136 und der Serenade D-Dur op. 11 von Johannes Brahms in der Fassung für Nonett

7. Oktober 2001

14. Konzert mit den Streichquartetten Nr. 14 und Nr. 15 von Darius Milhaud in der Fassung als Doppelquartett und dem Streichoktett von Felix Mendelssohn-Bartholdy

Es musizieren das Beyer-Quartett und das Lepetit-Quartett.

3. Dezember 2001

2. Vereinsfest im „Schacht Barbara“ in Gräfenhainichen

16. Dezember 2001

15. Konzert zum Advent mit Kammerorchester, Blechbläsern und Bearbeitungen internationaler Weihnachtslieder für gemischte Besetzungen

Das Blockflötenquartett der Dessauer Musikschule vervollständigt das Programm.

3. Februar 2002

16. Konzert mit Werken von Weigl und Dvořák sowie zwei Beiträgen von Musikschülerinnen aus Dessau und Halle mit Sätzen aus Klaviertrios von Schostakowitsch und Haydn

1. April 2002

17. Konzert mit dem Nonett von Nino Rota, dem Oktett von Louis Spohr und dem Septett von Ludwig van Beethoven

22. September 2002

18. Konzert als Benefizkonzert zugunsten der Hochwasseropfer in der Stadt Dessau mit Werken von Dessauer Komponisten unter dem Titel „Dessauer spielen Dessauer für Dessauer!“

Auf dem Programm stehen von Heinz Schubert „Fantasia und Gigue für Streichquartett“, von Kurt Weill „Frauentanz“, von Heinz Röttger „Kammermusik für Klavier, Klarinette und Schlagzeug“ sowie die Uraufführung von Günther Eisenhardts „Nonett für Holzbläserquartett, Blechbläserquartett und Schlagzeug“ in Anwesenheit des Komponisten.

29. Oktober 2002

19. Konzert mit „Virtuoser Salonmusik“ am Abend

8. Dezember 2002

20. Konzert in der Pauluskirche Dessau mit dem BROKEN CONSORT Dessau und Musikschülern aus Dessau

12. Februar 2003

Trauerfeier für Prof. Günther Eisenhardt auf dem Zentralfriedhof Kühnau

23. Februar 2003

21. Konzert mit dem selten gespielten „Concertino für 12 Instrumente“ von Igor Strawinsky sowie dem „Concerto für Cembalo, Violine, Violoncello, Flöte, Oboe und Klarinette“ von Manuel de Falla, dem „Schleptet“ von P.D.Q. Bach, „Strauß kontra Bass“ von Bernhard Herting und der Schönberg-Bearbeitung des „Kaiser-Walzers“ von Johann Strauß

13. April 2003

22. Konzert zum Palmsonntag mit dem „Lepetit-Quartett“ anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Streichquartetts

7. Juni 2003

Werkstattvormittag für Kinder – Wie entsteht ein Konzert?

23. Juni 2003

Jahreshauptversammlung und posthume Verleihung der Ehrenmitgliedschaft für Prof. Dr. Günther Eisenhardt

27.-29. Juni 2003

Im Rahmen der Aktion (Verein)-te Stadt beteiligt sich der Anhaltische Kammermusikverein e.V. an der Präsentation mit einer Schautafel und einem Konzertbeitrag des Salonorchesters „Papillon“ am Sonntag, dem 29. Juni 2003 im Rathauscenter Dessau

7. Juli 2003

Das 3. Vereinsfest findet wieder an Bord der „Fürst Leopold“ statt.

28. September 2003

23. Konzert - Jubiläumskonzert zum 5-jährigen Bestehen des Vereins mit Werken von Johann Christian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart in Form von Sinfonien sowie dem „Lyrischen Konzert“ von Heinz Schubert mit dem Solisten Christian Beyer, Viola

26. Oktober 2003

24. Konzert mit Ludwig van Beethovens Sextett Es-Dur op. 71 für 2 Klarinetten, 2 Hörner und 2 Fagotte, Wolfgang Amadeus Mozarts Divertimento Nr. 1 Es-Dur KV 113 und dem Sextett B-Dur op. 18 für 2 Violinen, 2 Violen und 2 Violoncelli von Johannes Brahms

22. November 2003

Der Verein ist bei der Friedrich-Schneider-Ehrung zur Ausgestaltung der Eröffnung der Ausstellung zu Schneiders Leben und Wirken mit der Aufführung seines Bläsersextetts in der Aula des Philanthropinums vertreten.

7. Dezember 2003

25. Konzert - Adventskonzert mit Werken von Henry Purcell, Gaëtano Maria Schiassi, Georg Friedrich Händel, Johann Georg Reichard, Giuseppe Torelli, Jeremiah Clarke

17. Februar 2004

26. Konzert - Abendveranstaltung als Faschingskonzert mit dem Salonorchester „Papillon“

18. April 2004

27. Konzert mit Dvořáks Streichquintett und der Sonatine G-Dur op.100 für Violine und Klavier, musiziert von Christoph Schreiber und Annemarie Klein von der Musikschule Dessau

Stefan Diederich verabschiedet sich als quasi „Hausdirigent“ des Kammermusikvereins mit Coplands „Appalachian Spring“.

31. Oktober 2004

28. Konzert - 1. Konzert der neuen Saison mit Wolfgang Amadeus Mozarts Serenade c-Moll KV 388 „Nachtmusique“, Heinz Röttgers Oktett (1948) für Flöte, Altsaxophon, Streichquartett, Harfe und Klavier und Josef Rheinbergers Nonett Es-Dur op. 139

5. Dezember 2004

29. Konzert - Adventskonzert mit Werken von Johann David Heinichen, Hector Berlioz, Marcel Samuel Rousseau, Johann Sebastian Bach und Texten, vorgetragen von Armin Assmann

9. Dezember 2004

4. Vereinsfest im Landhaus Dessau

Dezember 2004

Spendensammlung für die Opfer der Flutkatastrophe in Südasien mit einem vom Verein gestifteten Sockelbetrag in Höhe von 500,00 € gemeinsam mit der Anhaltischen Philharmonie

23. Januar 2005

30. Konzert - Familienkonzert des Anhaltischen Kammermusikvereins e.V.

Mütter und Väter musizieren mit ihren Töchtern und Söhnen Werke von Johann Sebastian Bach, Siegfried Borris, Jules Massenet, Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Pachelbel.

20. März 2005

31. Konzert zum Palmsonntag mit Werken von John Dowland und dem Streichquartett von Pēteris Vasks, Wortbeiträge zur Passionszeit von Pfarrerin Geertje Perlberg

8. Mai 2005

32. Konzert - „Viva Verdi“ im Rahmen des Verdi-Schiller-Zyklus‘ am Anhaltischen Theater mit Giuseppe Verdi / Andreas N. Tarkmanns „Verdiana“, mit Christina Gerstberger als wundervoller Gesangssolistin, und Giuseppe Verdis Streichquartett e-Moll

25. September 2005

33. Konzert - 1. Konzert der neuen Saison mit dem Septett von Julius Röntgen, der Spielmusik „Ein Jäger aus Kurpfalz“ von Paul Hindemith und dem Oktett von Louise Farrenc

27. November 2005, 1. Advent

34. Konzert
Hier wird mit Leopold Mozarts „Musikalischer Schlittenfahrt“ unter der Leitung von Stefan Diederich eine andere Form eines weihnachtlichen Konzertes gesucht und gefunden. Durch die unmittelbare Einbeziehung der Kinder in das musikalische Geschehen und die Lesung der etwas anderen Weihnachtsgeschichte "Elvis und der Mann mit dem roten Mantel" durch die Schauspielerin Kristine Walther ist es ein abwechslungsreicher Vormittag.

19. Februar 2006

35. Konzert - zum 250. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart
Kammermusik von Mozart vom Solo bis zum Nonett

26. März 2006

36. Konzert mit Mozarts „Kleiner Nachtmusik“, Alfredo Casellas Serenade und Carl Orffs „Carmina burana“ für zehn Bläser unter der Leitung von Markus L. Frank

23. April 2006

37. Konzert - Abschluss der Saison mit Wolfgang Amadeus Mozart - Adagio und Fuge c-Moll, Erich Riede - Serenade für Streicher und Harfe, Dmitri Schostakowitsch - Andante aus dem Klavierkonzert Nr. 2 F-Dur, Robert Schumann - Jägerliedchen aus dem Jugendalbum, David Kozinski - Variationen über das Jägerlied von Schumann, Ernest Bloch - Concerto grosso für Streichorchester mit obligatem Klavier

6. Juli 2006

5. Vereinsfest an Bord der „Fürst Leopold“

29. Oktober 2006

38. Konzert - 1. Konzert der Saison mit Wolfgang Amadeus Mozart - Streichquartett Es-Dur, Ferdinand Ries - Großes Septett Es-Dur op. 25 für Klavier, Klarinette, 2 Hörner, Violine, Violoncello und Kontrabass, Aaron Copland - Sextett für Streichquartett, Klarinette und Klavier mit Wolfgang Kluge am Klavier

10. Dezember 2006, 2. Advent

39. Konzert - in Kooperation mit dem Friedrich-Schneider-Chor
Es erklingen Werke von Bach, Händel, Fasch und Mozart. Weihnachtslieder runden das Programm zum 2. Advent ab.

21. Januar 2007

40. Konzert mit Akkordeon-Schülern der Musikschule Dessau
Es erklingen Antonín Dvořák - Bagatellen op. 47 für 2 Violinen, Violoncello und Akkordeon und 2 Walzer op. 54 für Streichquartett, Bogdan Dowlasz - „Der Barsch“ aus dem Zyklus „Die singenden Fische“ für Akkordeonduo, Sidney Corbett - „Supplications of Yasha the Penitent“ für Akkordeon solo, Bogdan Precz - „Fusion in modo di Jazz“ für Flöte und Akkordeon, Annette Schlünz - „Raum Wirbel“ für Akkordeon und Streichquartett (Uraufführung, Auftragswerk des Anhaltischen Kammermusikvereins) und Astor Piazzolla - „Four for Tango“ für Streichquartett

18. März 2007

41. Konzert mit Astor Piazzolla - „Invierno porteño“ für Akkordeon, Violine, Klavier, E-Gitarre und Bass, Gioacchino Rossini - „La Cenerentola“ aus der Harmoniemusik für Bläserquintett, bearbeitet von Ulf-Guido Schäfer und Peter Tschaikowski - Sextett für 2 Violinen, 2 Violen und 2 Violoncelli d-Moll op. 70 „Souvenir de Florence“

20. Mai 2007

42. Konzert im Rahmen des Zyklus „Musiktheater an der Mulde“ mit der Kleinen Fantasie über Richard Wagners „Tannhäuser“ für Salonorchester von Fr. Eberle, Daniel François Esprit Aubers „Zanetta ou Jouer ave le feu“, Suite für Flöte und Streichtrio arrangiert von Richard Wagner, „Meine Ruh ist hin“ (Gretchen am Spinnrade) aus: Sieben Kompositionen zu Goethes Faust op. 5 (instrumentiert für Mezzosopran und Kammerorchester von Andreas N. Tarkmann), „Adieux de Marie Stuart“, Konzertarie (instrumentiert für Mezzosopran und Kammerorchester von Andreas N. Tarkmann) und dem „Siegfried-Idyll“ unter der Leitung von Markus L. Frank

21. Oktober 2007

43. Konzert - 1. Konzertprogramm der Saison mit Jean Sibelius’ „En saga“ in der Erstfassung für Flöte, Klarinette und Streichquintett, der „Musik für sieben Saiteninstrumente“ von Rudi Stephan und der Tschechischen Suite op. 39 von Antonín Dvořák in einer Bearbeitung für Klarinette, Horn, Fagott und Streichquintett von Guido Schäfer

9. Dezember 2007

44. Konzert - Adventskonzert des Kammermusikvereins mit Kompositionen von Rossi, Leopold Mozart, Corelli und Johann Sebastian Bach und den Solisten Cornelia Marschall und Josef Hatos

Dezember 2007

anlässlich des Weihnachtskonzertes der Musikschule Dessau - Spende des Anhaltischen Kammermusikvereins in Höhe von 500,- € für die Anschaffung von Instrumenten für die Musikschule Dessau

20. Januar 2008

45. Konzert unter dem Titel „Tango“ mit Musik lateinamerikanischer Komponisten aus Argentinien, Kuba, Honduras, Guatemala und Costa Rica

Besonderer Höhepunkt ist das Duo Inspiracion mit Alejandro Briglia (Gitarre/Gesang) und Claudia Michaelsen (Viola).

13. April 2008

46. Konzert - Benefizkonzert zugunsten der Stiftung der Freunde des Anhaltischen Theaters (Erlös von 723,50 €) mit der „Musik für fünf Bläser op. 64“ von Fritz Schulze-Dessau, dem Streichquartett „In memoriam Lutosławski“ (UA) von Wolf Butter und dem Oktett F-Dur von Franz Schubert

31. Mai 2008

47. Konzert
Den Abschluss dieser Saison bildet am Vortag des Internationalen Kindertages das „Kinderkonzert“ des Kammermusikvereins mit „Peter und der Wolf“ in einer Fassung für Bläserquintett und in der szenischen Umsetzung von Kindern für Kinder von Jana Eimer.

12. Oktober 2008

48. Konzert - 1. Konzert der Saison 2008/2009 mit Luigi Boccherini - Sextett B-Dur für Oboe, Fagott und Streichquartett, Claude Debussy - Musique de scène pour les Chansons de Bilitis mit den französischen Texten, vorgetragen von Antje Bönninger, Pädagogin am Liborius-Gymnasium, und Ernst von Dohnányi - Sextett C-Dur op. 37 für Klavier, Klarinette, Horn und Streichtrio

7. Dezember 2008

49. Konzert - Adventskonzert mit Georg Philipp Telemann - Ouvertürensuite F-Dur, Antonio Vivaldi - „Der Winter“ aus „Die vier Jahreszeiten“ op. 8 Nr. 4, Arcangelo Corelli - Concerto grosso g-Moll op. 6 Nr. 8 sowie Bläsermusiken von A. Gabrieli, J. des Pres, H. L. Hassler, O. di Lasso, G. F. Händel und P. Nicolai und Weihnachtsliedern

11. Januar 2009

50. Konzert des Kammermusikvereins in der Marienkirche
Auf dem Programm steht Felix Mendelssohn Bartholdys Musik zu Shakespeares „Sommernachtstraum“ in der Fassung für Bläseroktett von Andreas N. Tarkmann mit einer Textfassung von Ronald Müller, vorgetragen von Schauspieler Karl Thiele.

22. März 2009

51. Konzert - Musik von Johann Sebastian Bach: Konzert a-Moll für Violine, Streicher und Basso continuo BWV 1041, Kantate BWV 182 „Himmelskönig, sei willkommen“, Konzert d-Moll für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo BWV 1043 mit Martin Schulze und Christiane Thal als Solisten sowie mit Sängerinnen und Sängern des Opernchores unter Leitung des Dessauer Chordirektors Helmut Sonne

13. April 2009

52. Konzert - Jubiläumskonzert „10 Jahre AKV“ am Ostermontag

Friedrich Schneider - Ouvertüre zur Oper „Allwins Entzauberung“, Joseph Haydn - Trompetenkonzert Es-Dur mit Josef Hatos als Solist, Heinz Röttger - „Impressionen“, Liedfolge nach Gedichten von Hesse, Morgenstern und Goethe mit Sabine Noack als Solistin, Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie D-Dur KV 385, „Haffner-Sinfonie“, Leitung: GMD Golo Berg

25. Oktober 2009

53. Konzert
Joseph Haydn - „Die Jahreszeiten“ für Bläseroktett von Georg Druschetzky mit Moderationen von Ronald Müller

29. November 2009

54. Konzert - Adventskonzert
Ottorino Respighi - Antiche danze ed arie per liuto (secc. XVI e XVII), III. Suite, Johann Friedrich Fasch - Concerto G-Dur für Blockflöte, Streicher und Basso continuo, Johann Christoph Pepusch - Triosonate F-Dur für Blockflöte, Violine und Basso continuo, Dietrich Buxtehude - „In dulci jubilo“ für dreistimmigen Chor, zwei Blockflöten und Basso continuo, Georg Friedrich Händel - Concerto grosso F-Dur op. 6 Nr. 9 HWV 327 mit Schülern und Lehrern der Musikschule Dessau-Roßlau und dem Kammerorchester des Anhaltischen Kammermusikvereins

28. März 2010

55. Konzert am Palmsonntag
Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736) - Konzert G-Dur für Flöte, Streicher und Basso continuo, „Stabat mater“ für Sopran, Alt, Streicher und Basso continuo mit den Solistinnen Frauke Groß (Flöte), Cornelia Marschall (Sopran), Ekaterina Pavliashvili (Alt), Leitung und am Cembalo: Wolfgang Kluge, Moderation: Ronald Müller

08. Mai 2010

Sonderkonzert in Lutherstadt Wittenberg im Bugenhagenhaus mit Werken von Hugo Wolf, Franz Schubert und Pavel Haas für Streichquartett, Moderation: R. Müller

09. Mai 2010

56. Konzert mit Werken von Franz Schubert, Thomas Müller und Felix Mendelssohn-Bartholdy (Oktett)

Der Komponist Thomas Müller ist selbst anwesend und erläutert sein Werk.

17. Oktober 2010

57. Konzert mit Robert Schumann - „Waldszenen“ op. 82 (für Bläsernonett arrangiert von Andreas N. Tarkmann) und Arabeske C-Dur op. 18 mit Bastian Matthei, Klavier (Musikschule Dessau-Roßlau), Johannes Brahms - Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 1

28. November 2010

58. Konzert - Adventskonzert
Johann Friedrich Fasch - Sinfonie B-Dur, Johann Sebastian Bach - Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048, Heinrich Ignaz Franz Biber- Sonata pro Tabula à 10, Antonio Vivaldi - Konzert D-Dur für 2 Trompeten, Streicher und Basso continuo, Weihnachtliche Texte gelesen von Armin Assmann (Pfarrer i. R.)

16. Januar 2011

59. Konzert - Gemeinsames Konzert des Anhaltischen Kammermusikvereins und des Friedrich-Schneider-Chores Dessau anlässlich des 225. Geburtstages von Friedrich Schneider am 3. Januar

17. April 2011

60. Konzert - Benefizkonzert für die Erdbebenopfer in Japan
Gustav Mahler - Klavierquartett, Gustav Mahler - „Lieder eines fahrenden Gesellen“ (für Kammerensemble bearbeitet von Andreas N. Tarkmann), Antonín Dvorák - Bläserserenade d-Moll op. 44, Dirigent: GMD Antony

Hermus, Solist: Wiard Witholt, Bariton

Spendensumme insgesamt: 355,00 €

29. Mai 2011

61. Konzert - Kinderkonzert
Francis Poulenc - „Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten“ für Erzähler und Kammerorchester, Text von Loriot, Sprecher: Karl Thiele, Dirigent: Wolfgang Kluge

16. Oktober 2011

62. Konzert - Mozart und Salieri
Antonio Salieri - Picciola Serenata B-Dur für 2 Oboen, 2 Hörner und Fagott, Wolfgang Amadeus Mozart - Aus der Klaviersonate B-Dur KV 333 mit Cornelius Tamm, Klavier (Musikschule Dessau-Roßlau), Wolfgang Amadeus Mozart - Streichquintett Es-Dur KV 614

27. November 2011

63. Konzert - Musik zum Advent
Benjamin Britten - „A Ceremony of Carols“ op. 28 mit dem Jugendchor des Walter-Gropius-Gymnasiums unter der Leitung von Ines Weinreich und Christine Schreiber, Harfe

Weihnachtliche Lieder und weihnachtliche Musik für Blechbläser

Sarah Fichtner, Gewinnerin des Dessauer Stadtentscheids für den Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, liest weihnachtliche Geschichten.

29. Januar 2012

64. Konzert - Friedrich II. und die Musik
Konzert zum 300. Geburtstag des Preußenkönigs am 24. Januar
Werke von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Joachim Quantz, Johann Gottlieb Graun und Friedrich II. von Preußen

25. März 2012

65. Konzert - Aus 800 Jahren Musikkultur in Anhalt mit Werken von Carl Friedrich Abel, Johann Friedrich Fasch, Friedrich Wilhelm Rust, Carl Loewe, Heinz Röttger

3. Juni 2012

66. Konzert - Kinderkonzert am Jagdschloss Haideburg „Mit Hase und Igel im Wald“

Es musiziert das Concento-Quintett, Ronald Müller führt durch Harald Lorscheiders „Hase und Igel“. Im Anschluss an das Konzert laden die Waldpädagogen des Betreuungsforstamtes zu Entdeckungstouren rund um das Jagdschloss Haideburg ein.

2. Dezember 2012

67. Konzert - Musik zum Advent
Johann Sebastian Bach - „Nun komm der Heiden Heiland“, Kantate zum 1. Advent BWV 62, Arcangelo Corelli - Concerto grosso g-Moll, Antonio Vivaldi - Gloria D-Dur Es musizieren Mitglieder des Opernchores des Anhaltischen Theaters unter Leitung von Helmut Sonne sowie Mitglieder und Freunde des Anhaltischen Kammermusikvereins.

20. Januar 2013

68. Konzert - Musical Postcards from America
Anlässlich der Amtseinführung des Präsidenten der USA erklingen das Adagio für Streicher von Samuel Barber, Lieder von Samuel Barber und Charles Ives, „Quiet City“ für Trompete, Englischhorn und Streicher von Aaron Copland, das 2. Prelude für Klavier und die Short Story für Violine und Klavier von George Gershwin sowie das Bläserquintett Nr. 3 von Alec Wilder.

24. März 2013

69. Konzert - Aus Dessau und Anhalt
Eduard Thiele - 1. Satz aus der Violinsonate g-Moll op. 3 mit Katja Wallraf und Wolfgang Kluge, August Klughardt - Schilflieder op. 28 für Oboe, Viola und Klavier mit Maddy Aldis-Evans, Christian Beyer und der Pianistin Olga Gollej aus Leipzig, Felix Mendelssohn-Bartholdy - Streichquintett B-Dur op. 87

2. Juni 2013

70. Konzert - Souvenirs de Paris
Wolfgang Amadeus Mozart - Konzert für Flöte, Harfe und Streichtrio C-Dur KV 299 mit Uta Heimbach (Flöte), Christine Schreiber (Harfe), Christoph Schreiber (Violine), Satoko Iwasaki (Viola) und Guido Ruhland (Violoncello),Kompositionen für Gitarre solo von Sylvius Leopold Weiss und Roland Dyens sowie für zwei Gitarren von Fernando Sor mit Michel von Loh und Erik Leutheuser (Gitarren) vom Musikgymnasium Schloss Belvedere, Charles Gounod - „Petite Symphonie“ für Bläser mit Mitgliedern und Freunden des Anhaltischen Kammermusikvereins

Letztes Konzert vor der Sommerpause - RAN1

18. Oktober 2013

71. Konzert - „Vivat Bacchus!“
Ein Abend mit Musik und Wein - musikalisch gestaltet vom Salonorchester „Papillon“ und David Ameln (Tenor) mit Weinausschank durch das Delikatessengeschäft Gödecke aus Dessau

1. Dezember 2013

72. Konzert - Hausmusik zum Advent
Vereinsmitglieder musizieren mit ihren Familienangehörigen. Es erklingen Werke von Telemann, Bach, Händel, Scarlatti, Haydn, Mendelssohn Bartholdy, Saint-Saëns, Massenet, Weihnachtslieder sowie weihnachtliche Texte.

9. März 2014

73. Konzert in Kooperation mit dem Kurt Weill Fest in der Auferstehungskirche in Dessau-Siedlung - Kurt Weill und seine Zeitgenossen

Unter der Leitung von Antony Hermus erklingen Busonis „Berceuse elegiaque“ für neun Instrumente bearbeitet von Erwin Stein, „Frauentanz“ und „Vom Tod im Wald“ von Kurt Weill, „Drei Anekdoten für Radio“ von Hindemith und Gruenbergs „The Daniel Jazz“.

11. Mai 2014

74. Konzert - Familienkonzert zum Muttertag
„Aschenputtel räumt auf“, ein Musiktheaterstück für Kinder von Jörg Schade und Franz-Georg Stähling mit Musik aus „La Cenerentola“ von Gioacchino Rossini, mit Stephan Biener als Gärtner Paolo und Hannah Fricke als Aschenputtel, begleitet von Flöte, Fagott und Harfe, szenisch eingerichtet von Karl Thiele mit Bildentwürfen von Fridolin M. Kraska

Beitrag „Muttertagskonzert - Ran1

9. Juni 2014

75. Konzert - Jubiläumskonzert „15 Jahre Anhaltischer Kammermusikverein“
Es erklingen das 3. Brandenburgische Konzert von J. S. Bach, Cimarosas Motette „Gloria patri“ mit Cornelia Marschall (Sopran) und Davis Werner (Oboe), der „Reigen seliger Geister“ von Gluck, C. P. E. Bachs Streichersinfonie in A, das Konzert für Chalumeau und Streichorchester von Fasch mit Reinhard Gutte (Klarinette) und Bachs Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ mit Cornelia Marschall (Sopran) und Josif Hatos (Trompete). Ein Kammerorchester aus Mitgliedern und Freunden des Anhaltischen Kammermusikvereins musiziert gemeinsam mit den Solisten

05. September 2014

Sonderkonzert in Kooperation mit den Anhaltischen Kammermusiktagen „Metamorphosen“ - Eröffnungskonzert der Anhaltischen Kammermusiktage

  • Franz Schubert - Oktett F-Dur (D 803)
  • Richard Strauss - „Metamorphosen“ für Streichsextett

Es musizieren das Leipziger Streichquartett & Friends (Barbara Buntrock, Jens Peter Maintz, Bläser des Gewandhausorchesters).

12. Oktober 2014

76. Konzert - Friedrich Wilhelm Rust und seine Zeit  (in Kooperation mit dem Stadtarchiv Dessau)

  • Friedrich Wilhelm Rust - Sonate für Viola, 2 Hörner und Violoncello
  • Friedrich Wilhelm Rust - Duo Es-Dur für 2 Violinen
  • Wolfgang Amadeus Mozart - „Ein musikalischer Spaß“ KV 522

Es musizieren Claudia Michaelsen, Katja Wallraf und Susanne Dudicz sowie Mitglieder und Freunde des Anhaltischen Kammermusikvereins. Das Stadtarchiv Dessau gestaltet exklusiv zum Konzert eine kleine Ausstellung über Leben und Werk von Friedrich Wilhelm Rust in der Marienkirche.

30. November 2014

77. Konzert - Adventskonzert
Es erklingen die „Pastorale per la notte della Nativitate Christi“ von Johann David Heinichen,
das Violinkonzert Es-Dur von Johann Friedrich Reichardt und Tomaso Albinonis Trompetenkonzert in B-Dur sowie Weihnachtslieder. Die Solisten sind Christoph Schreiber (Violine) und Josif Hatos (Trompete).

Kammermusikorchester - RAN1

22. Februar 2015

78. Konzert - Blick nach Frankreich

  • Jean-Philippe Rameau - Streichsextett
  • Francois-Henri Blaze - Bläsersextett
  • Claude Debussy – „Claire de Lune“ aus „Suite bergamasque“ für Klavier solo
  • Maurice Ravel - „Introduction et Allegro“ für Harfe mit Begleitung von Streichquartett, Flöte und Klarinette

Es musizieren Markus Dorendorf (Klavier) von der Musikschule „Kurt Weill“ und Mitglieder und Freunde des Anhaltischen Kammermusikvereins.

3. Mai 2015

79. Konzert - Wiener Schulen

  • Arnold Schönberg - Notturno As-Dur für Solo-Violine, Streicher und Harfe
  • Alexander Zemlinsky - „Maiblumen blühten überall“ für Sopran und Streichsextett „Waldgespräch“, Ballade für Sopran, Streicher, Harfe und 2 Hörner
  • Franz Schubert - Drei Stücke für Kammerorchester (D 946 I/II, D 625 IV)

Unter der Leitung von Marius Zachmann musizieren als Solisten Jagna Jedrzynska-Rotkiewicz (Sopran), Katja Wallraf (Violine) und Christine Schreiber (Harfe) sowie Mitglieder und Freunde des Anhaltischen Kammermusikverein

25. Oktober 2015

80. Konzert - Konzert zur Cranach-Ausstellung
Es erklingt Musik der Renaissance mit Blechbläsern und wegen einer kurzfristigen Erkrankung eines
Mitgliedes des BROKEN CONSORT DESSAU als Ersatz Barockmusik für 2 Blockflöten und Cembalo mit Annegret und Wolf Gander sowie LKMD Matthias Pfund.

In der Kantate  „Widerstehe doch der Sünde“, BWV 54 von Johann Sebastian Bach wird
Rita Kapfhammer (Alt) als Solistin von Mitgliedern und Freunden des Anhaltischen
Kammermusikvereins begleitet.

Vor dem Konzert wird eine Sonderführung durch die Cranach-Ausstellung im Johannbau angeboten.

29. November 2015

81. Konzert - Adventskonzert

  • Antonio Vivaldi: Konzert d-Moll op. 3 Nr. 11 aus „L'estro armonico“
  • Arcangelo Corelli: Concerto grosso g-Moll op. 6 Nr. 8 „Weihnachtskonzert“

 Michel von Loh spielt weihnachtliche Gitarrenmusik sowie gemeinsam mit Pablo Fernando Gonzalez (Violine) und Sönke Wieck (Akkordeon) Musik von Manuel de Falla.

Sarah Fichtner liest weihnachtliche Texte.

17. Januar 2016

82. Konzert – Musikalische Doppelquartette

Louis Spohr: Doppelquartett Nr. 1 d-Moll op. 65 für Streicher
Franz Krommer: Partita für Bläser-Oktett

Es musizieren das Anhaltische Streichquartett und das Wallraf-Quartett sowie Ann-Catherine Pignot, Almut van Drünen (Oboen), Holger Hepp, Thomas Hallmann (Klarinetten), Paul Goodman, Jürgen Steudtner (Hörner), Sabine Brell-Ludwig, Georg Eckert, und Ulrich Jäger-Marquardt (Fagotte).

Kammermusikverein lädt zum Konzert - RAN1

21. Februar 2016

83. Konzert - Liebeslieder

Es erklingt Claude Debussys „Musique de scène pour les Chansons de Bilitis“ für zwei Flöten, zwei Harfen und Celesta mit Aline Vannuys, Uta Heimbach (Flöten), Christine Schreiber, Sigrid Heinrich (Harfen) und Wolfgang Kluge (Celesta). Die französischen Texte spricht Sarah Fichtner.

Im 2. Teil des Programms präsentieren das PING-Quartett (Gerit Ada Hammer (Sopran), Ines Peter (Alt), Norbert Leppin (Tenor), Pawel Tomczak (Bass)) sowie Christian Hammer und Sebastian Kennerknecht am Klavier die Liebeslieder-Walzer und Neuen Liebeslieder-Walzer (Auswahl) für vier Singstimmen und Klavier zu vier Händen von Johannes Brahms.

Liebeslieder in Marienkirche - RAN1

03. April 2016

84. Konzert – Neue Welt

 Scott Joplin - 5 Ragtimes für Bläserquintett und Klavier Solo

Aaron Copland - 6 Lieder aus „Old American Songs“ für Bariton und Klavier

Antonin Dvořák - Amerikanische Suite A-Dur op. 98 in der Bearbeitung von Ulf-Guido Schäfer für 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Klarinette, Horn und Fagott

Es musizieren Alexander Argirov, Klavier (Schüler der Musikschule „Kurt Weill“) und das Consortio Anhaltino, Ulf Paulsen, Bariton und Wolfgang Kluge, Klavier, sowie das Wallraf-Quartett und Freunde des Anhaltischen Kammermusikvereins.

27. November 2016

85. Konzert - Adventskonzert

Es erklingt zauberhafte Musik zum 1. Advent:

Georg Philipp Telemann - Adventskantate „Lauter Wonne, lauter Freude“ für Sopran, Flöte und Basso continuo

Hector Berlioz - Trio in D aus „L'enfance du Christ“ für 2 Flöten und Harfe

„Noël Novelet“, französisches Weihnachtslied

Marcel Samuel-Rousseau - “Variations pastorales sur un vieux Noël”, für Harfe und Streichquartett

Andreas N. Tarkmann - „Chants de Noël“, Liederzyklus für Sopran, Flöte und Harfe

Es musizieren Cornelia Marschall (Sopran), Frauke Groß und Uta Heimbach (Flöten), Katja Wallraf und Susanne Dudicz (Violinen) Demna Gigova (Viola), Guido Ruhland (Violoncello), Sebastian Kennerknecht (Cembalo) und Christine Schreiber (Harfe).

29. Januar 2017

86. Konzert – „Märchenhaftes – Ein Konzert nicht nur für Kinder“

Es erklingt die Ballettmusik „Ma Mère l’oye“ von Maurice Ravel in einer Bearbeitung für Kammerensemble von Andreas N. Tarkmann.

Es musizieren Frauke Groß (Flöte), Holger Hepp (Klarinette), Christoph Klein (Violine), Maurice Lepetit (Violoncello) und Wolfgang Kluge (Klavier).

Sarah Fichtner führt als Erzählerin durch die Märchenwelt.

19. März 2017

87. Konzert – „Alte Dessauer“

Werke Dessauer Komponisten

In diesem Konzert widmet sich der Anhaltische Kammermusikverein selten zu hörenden Werken von Komponisten, die in der Musikgeschichte der Stadt Dessau eine wichtige Rolle gespielt haben. Da wäre zunächst der Hoforganist Richard Bartmuß (1859-1910) zu nennen, der mit dem Melodram „Das Glöcklein des Glücks“  das Programm eröffnet. Die Interpreten sind Karl Thiele als Sprecher und Wolfgang Kluge am Klavier. Dann folgen mit Rita Kapfhammer als Solistin drei Lieder von August Klughardt, dem Dessauer Hofkapellmeister der Jahre 1882-1902. Da das angekündigte Oktett von Heinz Röttger aus technisch-organisatorischen Gründen zu diesem Termin nicht gespielt werden kann, wurden kurzfristig zwei Sonaten von Friedrich Wilhelm Rust, dem Begründer des Dessauer Musiklebens ins Programm aufgenommen. Es musizieren Aline Vannuys (Flöte), Christoph Klein (Violine) und Christine Schreiber (Harfe). Das Programm dieses Sonntagvormittags wird moderiert von Ronald Müller.